Newsletter V

Liebe Leserinnen und Leser,

jedes Jahr im September steigt die Berichterstattung zum Thema Analphabetismus deutlich an, denn der Weltalphabetisierungstag und die vielfältigen kleineren und größeren Veranstaltungen zu diesem Termin rücken das Thema in Deutschland in den Fokus der Medien.

Bei der zentralen Veranstaltung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und der Partner für Alphabetisierung in Deutschland im Tagungszentrum der Bundespressekonferenz in Berlin berichteten Vertreterinnen und Vertreter des Bundes, der Länder und der Kommunen über ihre Erfahrungen. Vor einem Jahr hatten sie sich mit den Partnern der Nationalen Strategie für Alphabetisierung und Grundbildung Erwachsener dazu bekannt, die berufliche, soziale und ökonomische Teilhabe von Menschen mit Lese- und Schreibschwierigkeiten zu verbessern und haben dies als gemeinsame Aufgabe von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft erkannt. Eine Tradition der Veranstaltung ist mittlerweile die Auszeichnung der Botschafter und Botschafterinnen des Bundesverbandes Alphabetisierung und Grundbildung. Einen Rückblick und eine Fotogalerie finde Sie unter www.alphabund.de.

Auch zahlreiche Projekte des Förderschwerpunktes „Arbeitsplatzorientierte Alphabetisierung und Grundbildung Erwachsener“ haben anlässlich des UNESCO-Weltalphabetisierungstages mit eigenen Veranstaltungen vor Ort auf die nach wie vor hohen Zahlen erwachsener Analphabeten und Analphabetinnen in Deutschland hingewiesen und damit zu mehr Aufmerksamkeit für das Thema beigetragen. Die umfangreiche Berichterstattung unterstützt die Projekte im Förderschwerpunkt „Arbeitsplatzorientierte Alphabetisierung und Grundbildung Erwachsener“ bei einer zentralen Herausforderung, nämlich der, Betriebe für die Umsetzung ihrer Konzepte und Angebote zu gewinnen. Dies ist auch Thema unseres ersten alphaReport+, der als PDF über www.alphabund.de abgerufen werden kann.

Mit freundlichen Grüßen aus Bonn

Ihr alphabund-Team

Neues aus alphabund

AlphaGrund – Grundbildung für den Mittelstand

Im Juli 2013 führte das Magazin „Markt und Mittelstand“ ein Interview mit Dr. Sigrid Schöpper-Grabe zur Bedeutung von Grundbildungsangeboten in mittelständischen Betrieben. Vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels gelte es auch für diese Unternehmen, die ungenutzten Potentiale ihrer gering qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Blick zu nehmen – so eine Kernaussage.
Das vollständige Interview finden Sie hier.

Alpha Plus Job – Teilnehmende mit und ohne Migrationshintergrund

Im Lokalradio für Osnabrück und Umgebung osradio sprachen Annegret Aulbert-Siepelmeyer und Jan Budde über Ursachen von funktionalem Analphabetismus bei Kursteilnehmenden mit und ohne Migrationsgeschichte. Sie berichteten auch über erste Projekterfolge. Eine Kursteilnehmerin kam ebenfalls zu Wort. Interview 1  Interview 2

Alpha Regional – Informationen für Trainerinnen und Trainer

Im Rahmen des Projektes sind ca. 230 Multiplikatoren und Multiplikatorinnen in 16 Informationsveranstaltungen und Workshops an sieben der zehn bayerischen Standorte erreicht worden. Die Resonanz der Teilnehmenden dieser Veranstaltungen war durchgehend sehr positiv, das Thema funktionaler Analphabetismus und das Engagement der beteiligten Volkshochschulen stießen auf großes Interesse.
Im Projekt sind bisher 40 Trainer und Trainerinnen für die Durchführung der Multiplikatoren- und Multiplikatorinnen-Schulungen ausgebildet worden.

BasisKom – Regionale Erprobung Sachsen

ARBEIT UND LEBEN Sachsen ist bereits in mehreren Unternehmen und Betrieben mit dem Projekt präsent und unterstützt u. a. die Verbesserung arbeitsplatzbezogener Grundbildung von Beschäftigten und deren nachhaltige Implementierung in den Unternehmen. Hierzu wurde beispielsweise am 1. August 2013 mit einem städtischen Unternehmen (mit über 800 Beschäftigten) eine Kooperationsvereinbarung geschlossen.
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Personalbüros, die neu eingestellte sozialpädagogische Beratungsfachkraft und weitere Beschäftigte mit Beratungs-, Entscheidungs- oder Vorarbeiterfunktion nehmen an vertieften Seminaren des Projektes BasisKom teil.

MENTO – Projektstart in Berlin

Arbeit und Leben Berlin e. V. und das DGB Bildungswerk BUND geben am 16. September 2013 den Startschuss für Mento – Kollegiales Netzwerk für Grundbildung und Alphabetisierung in der Arbeitswelt bei einer Auftaktveranstaltung in Berlin. Das Projekt will für funktionale Analphabeten und Analphabetinnen Mentorinnen und Mentoren als Vertrauenspersonen auf Augenhöhe in den Betrieben ausbilden und regionale Netzwerke für Grundbildung stärken. Weitere Informationen hier.

SESAM – Rundbrief im Internet

Das Verbundprojekt SESAM hat im Sommer seinen ersten Rundbrief mit vielen Informationen zur Arbeit des Projektes herausgegeben. Die PDF-Datei steht unter www.sesam-nrw.de zum Download bereit. Unter derselben Adresse finden Interessierte auch eine Handreichung für Personalverantwortliche, Unternehmen und Beratende, in der die Notwendigkeit betrieblicher Grundbildung und Angebote des Projekts erläutert werden.

Weitere Neuigkeiten

Wählen Lernen

Wählen zu gehen, bedeutet für Menschen mit Leseschwäche eine echte Herausforderung. Hilfe bekommen sie jetzt durch das Lernportal www.ich-will-wählen-gehen.de, das der Deutsche Volkshochschulverband, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, entwickelt hat. Dort wird nicht nur erklärt, wie Briefwahlunterlagen angefordert und Stimmzettel ausgefüllt werden können. Darüber hinaus erfahren Nutzer und Nutzerinnen, wie der Bundestag arbeitet und welche Einflussmöglichkeiten Bürgerinnen und Bürger haben, wenn sie sich an der Wahl beteiligen

Bildungspflicht bis zur Volljährigkeit?

In Österreich wird derzeit über die Einführung einer „Bildungspflicht“ bis maximal 18 Jahre diskutiert, die die traditionelle Schulpflicht ersetzen soll. Die Bildungspflicht soll an die Erreichung von Bildungszielen gekoppelt werden und in Kraft treten, wenn Mindeststandards im Lesen, Rechnen und Schreiben in der Schulzeit nicht erreicht wurden.

ALFA-Helden informieren über das nachträgliche Lesen- und Schreibenlernen

Das Projekt iCHANCE hat, pünktlich zum Weltalphabetisierungstag, eine neue Kampagne im Internet gestartet. Drei junge Menschen sprechen über ihre Probleme mit dem Lesen- und Schreibenlernen bzw. wie sie sich diesem Problem gestellt haben. Die Videos zum Ansehen gibt es unter www.ichance.de

Veröffentlichungen

Lehren an der VHS – Ein Leitfaden für Kursleitende

Horst Siebert und Ekkehard Nuissl haben im W. Bertelsmann Verlag den Band „Lehren an der VHS – Ein Leitfaden für Kursleitende“ veröffentlicht. Der Band behandelt sowohl Fragen des Lernens Erwachsener, der Kursplanung und des Marketing, als auch Fragen zur arbeits- und sozialrechtlichen Situation der Lehrenden. Weitere Informationen finden Sie hier.

Alphapanel und alphamonitor – Untersuchungsergebnisse des DIE

Das DIE hat die Ergebnisse einer Studie – dem "Alphapanel" – vorgelegt, in der erstmals Lernergebnisse von Alphabetisierungskursen untersucht wurden. Außerdem legt das DIE mit den Ergebnissen seines "alphamonitor" Daten über die Angebotsstruktur und die Teilnahme an Kursen zur Alphabetisierung und Grundbildung im Jahr 2012 vor. Beide Publikationen stehen kostenlos online zur Verfügung.

Termine

Fachtagung Alphabetisierung und Grundbildung – 11./12. November 2013 – München

Am 11. und 12. November veranstaltet der Bayerische Volkshochschulverband e. V. zusammen mit dem Projekt Alpha Regional eine Fachtagung zum Thema: Alphabetisierung und Grundbildung. Kontakt: hella.krusche@vhs-bayern.de, renate.schiefer@vhs-bayern.de.

Fachtagung Alphabetisierung – 28.-30 Oktober 2013 – Nürnberg

Unter dem Titel „Neue Akteure – neue Themen – neue Orte“ findet die diesjährige Fachtagung Alphabetisierung vom 28. bis zum 30. Oktober in Nürnberg statt. Lernende, Kursleitende, und Akteure der „Nationalen Strategie für Alphabetisierung und Grundbildung Erwachsener in Deutschland“ sind eingeladen.

alphabund Statuskonferenz – 21./22. Januar 2014 – Gelsenkirchen

Die nächste Statuskonferenz im Förderschwerpunkt „Arbeitsplatzorientierte Alphabetisierung und Grundbildung Erwachsener“ findet am 21. und 22. Januar 2014 im Wissenschaftspark Gelsenkirchen statt. Sie bietet den Akteuren in alphabund wieder Gelegenheit zum fachlichen und persönlichen Austausch.

BMBF-Forum „Weiterbildung im Dialog", 25./ 26. März 2014 – Hamburg

Das BMBF-Forum „Weiterbildung im Dialog“ bietet eine kommunikative Plattform, um Akteure aus der allgemeinen und beruflichen Weiterbildung miteinander über die Lernförderung von Geringqualifizierten ins Gespräch zu bringen. Es werden aktuelle Entwicklungen und zentrale Zukunftsfragen im Hinblick auf geringqualifizierte Erwachsene diskutiert.


© BMBF 03/22/2017 10:44 - Alle Rechte vorbehalten.