Newsletter III

 Liebe Leserinnen und Leser,

Mitte März haben sich rund 120 Kollegen und Kolleginnen aus alphabund in Bonn zu einem ersten Kennenlernen und Austausch im Förderschwerpunkt "Arbeitsplatzorientierte Alphabetisierung und Grundbildung Erwachsener" getroffen. An diesem Tag bot sich die Gelegenheit zum fachlichen Austausch und zum Knüpfen von persönlichen Kontakten.

Networking ist für den Erfolg und den Transfer der Ergebnisse aus alphabund ein wichtiger Bestandteil. Wir verweisen in diesem Newsletter daher auf Informationsquellen und Ansprechpartnerinnen und Ansperchpartner, die Sie in Ihrer Arbeit unterstützen können und freuen uns über Ihre Informationen und Meldungen, die für die Fachszene interessant sind.

Mit freundlichen Grüßen aus Bonn

Ihr alphabund-Team

 

Neues aus den Projekten

Schulung für Kursleitende

Unter dem Titel "Kollegiale Beratung - Schulung für Kursleiter/innen der Grundbildung" bietet die Volkshochschule Leipzig einen Kurs an, in dem die Teilnehmenden gemeinsam ihre berufliche Situation und Schlüsselsituationen reflektieren und sich gegenseitig beraten. Die Gruppe trifft sich an drei Samstagen (25. Mai, 29. Juni, 28. September) mit dem Ziel, eine langfristige Zusammenarbeit zu etablieren. Weitere Informationen und Anmeldung unter 0341 / 123 6000.

Produktdatenbank

Viele Ergebnisse (Konzepte, Instrumente, Veröffentlichungen, Unterrichtsmaterialien) aus dem vorangegangenen Förderschwerpunkt bieten den Projekten im Förderschwerpunkt "Arbeitsplatzorientierte Alphabetisierung und Grundbildung Erwachsener" eine gute Grundlage für ihre Arbeit. Damit diese schnell und unkompliziert zugänglich sind, haben wir die Ergebnisse in einer umfangreichen Produktdatenbank unter alphabund.de gebündelt. Kurze Inhaltsbeschreibungen erleichtern die Recherche.

Neues aus dem alphabund

Statuskonferenz

Am 19. März 2013 fand im Gustav-Stresemann Institut Bonn die erste Statuskonferenz im Förderschwerpunkt "Arbeitsplatzorientierte Alphabetisierung und Grundbildung Erwachsener" statt. Mehr als 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den geförderten Projekten tauschten sich über ihre vielfältigen Ansätze zur arbeitsplatzorientierten Alphabetisierung und Grundbildung aus. Die Diskussionen zu den geplanten Ergebnissen und Produkten wurden in vier thematisch ausgerichteten Konzeptworkshops+ intensiviert. Berichte über die Aktivitäten des Bundes und der Länder im Bereich Alphabetisierung und Grundbildung rundeten den Überblick über die aktuellen Aktivitäten im Themenfeld ab. Hier finden Sie einen ausführlichen Rückblick.

Ausstellung

Am 11. April war die Ausstellung "Mein Schlüssel zur Welt" in Gießen zu sehen. Der Parlamentarische Staatsekretär Dr. Helge Braun eröffnete im Rathaus die bereits weitgereiste Ausstellung. Wer die Ausstellung nicht persönlich besuchen kann, kann dies jetzt virtuell. Unter http://ausstellung.mein-schlüssel-zur-welt.de können Sie per Mausklick einen Rundgang durch die Ausstellung machen. Wer die Ausstellung lieber live sehen möchte, findet unter hier die nächsten Stationen.

Kampagne

Am 20. März äußerte sich der Parlamentarische Staatsekretär Dr. Helge Braun zur Kampagne "Lesen & Schreiben. Mein Schlüssel zur Welt". Die vollständige Stellungnahme als Videoaufzeichnung finden Sie hier.

SPD-Antrag

Mit dem Titel "Zugänge schaffen und Teilhabe erleichtern – Die Einfache Sprache in Deutschland fördern" hat die SPD einen Antrag im Bundestag gestellt, um Erwachsene mit geringen Lese- und Schreibkompetenzen zu unterstützen. Medien, Bescheide und Vordrucke von Bund und Behörden sollen nach Wunsch der unterzeichnenden Abgeordneten auch in einfacher Sprache zur Verfügung gestellt werden. Derzeit werden nur im Internet Informationen über die Tätigkeiten des Parlaments auch in leichter Sprache angeboten.

BAMF-Anerkennung für Basisqualifizierung

Das Bundesamt für Migration hat die vom Deutschen Volkshochschul-Verband im Rahmen des Förderschwerpunktes „Forschung und Entwicklung zur Alphabetisierung und Grundbildung Erwachsener“ entwickelte Basisqualifizierung Alphabetisierung/Grundbildung als Zugangsvoraussetzung für Lehrkräfte in Alphabetisierungskursen des Bundes anerkannt. Bei Anträgen auf eine ergänzende Zulassung als Lehrkraft in Alphabetisierungskursen wird diese Anerkennung zunächst bis zum 31. August 2013 wirksam.

Nationale Strategie

Die Länder haben sich im Rahmen der Nationalen Strategie für Alphabetisierung und Grundbildung zur Verringerung der Zahl funktionaler Analphabeten und Analphabetinnen zu vielfältigen Maßnahmen verpflichtet. Alle Länder haben Koordinierungs- und Kontaktstellen für Alphabetisierung und Grundbildung eingerichtet und Ansprechpartner/innen in den zuständigen Ministerien benannt. Zwischen dem Förderschwerpunkt zur arbeitsplatzorientierten Alphabetisierung und Grundbildung und der Arbeit der Länder gibt es zahlreiche Synergien, die durch eine enge Vernetzung der Akteure genutzt werden können. Weitere Informationen und eine Liste mit Ansprechpartnern/-innen in den Ländern finden Sie hier.

Mediathek

Die Homepage alphabund.de wurde um eine Mediathek erweitert, in der nun Filme, die im Zusammenhang mit Aktivitäten im alphabund entstanden sind, zu finden sind.

Faktenblätter

Die Faktenblätter der Reihe "Alphabetisierung und Grundbildung in Deutschland" stehen als Download bereit und können als gedruckte Version beim Projektträger im DLR angefordert werden.

Termine

Ausstellung in Erfurt und Düren

Die Ausstellung zur Kampagne "Mein Schlüssel zur Welt" ist am 22.04.2013 in Erfurt und am 29.04.2013 in Düren zu sehen. Weitere Informationen zu Standorten und Uhrzeiten finden Sie hier.

RAUS auf dem Präventionstag

Das Projekt RAUS präsentiert sich auf dem diesjährigen Deutschen Präventionstag, der in der Stadthalle Bielefeld am 22. und 23.04.2013 stattfindet. Am Stand des Landespräventionsrates (H031/H026) appellieren die Akteure gemeinsam mit Kooperationspartnern an die Öffentlichkeit, für Straffällige durch Alphabetisierung Chancen und Perspektiven zu schaffen, um ihnen die Wiedereingliederung in Gesellschaft und Arbeitswelt zu erleichtern. Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung.

 


© BMBF 03/22/2017 10:44 - Alle Rechte vorbehalten.