Grundbildungsinitiative für mittelständische Betriebe in Schleswig-Holstein (GRIBS)

Weit über neunzig Prozent der Unternehmen in Schleswig-Holstein haben weniger als zehn Mitarbeitende. Die Entfernungen zwischen Wohn- und Arbeitsort sind in einem Flächenland teilweise groß, der Aufwand für Fahrtzeiten entsprechend hoch. Gleichzeitig scheinen Beschäftigte mit Lese- und Schreibschwierigkeiten im ländlichen Raum und/oder in KMU wirtschaftlich, gesellschaftlich und sozial integriert zu sein.

Vor diesem Hintergrund hat sich das Projekt GRIBS auf den Weg gemacht, mittelständische Unternehmen in Schleswig-Holstein durch gezielte Beratung und Information für das Problem des funktionalen Analphabetismus in Unternehmen zu sensibilisieren. Eigens hierfür wurde das Trainingsangebot „Coach für Grundbildungskompetenzen (CfG) – Eine Schulung für Unternehmen und Beratende“ konzipiert. In der anderthalbtägigen Schulung werden die Teilnehmenden für das Erkennen von und das Umgehen mit Grundbildungsdefiziten bei Mitarbeitenden in Unternehmen sensibilisiert und über Förderangebote und unternehmensspezifische, arbeitsprozessintegrierte Lösungsansätze informiert. Der modulare Aufbau ermöglicht eine rasche betriebs- oder branchenspezifische Anpassung der Qualifizierung. Für die Gastronomiebranche sowie für Akteure aus der Arbeitsmarktförderung liegen bereits zusätzliche Module vor.

Alle Informationen zum „Coach für Grundbildungskompetenzen (CfG)“ sind über die Projekthomepage abrufbar.

 


© BMBF 03/22/2017 10:44 - Alle Rechte vorbehalten.