Verbund: Grundbildung und Beruf - Strategien zur Personalentwicklung gewerblicher Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in Unternehmen (SPIN.PRO)

Aus- und Weiterbildung, vor allem für gewerbliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ist ein zentrales Instrument, um die Wertschöpfung in Unternehmen zu erhöhen, betriebliche Ressourcen optimal zu nutzen und die Beschäftigten für zukunftssichere Tätigkeiten zu qualifizieren. Das Projekt SPIN.PRO hat daher Ansätze und Modelle entwickelt, mit denen die Schulung benötigter Basisbildungskompetenzen in die Weiterbildung und Personalentwicklung integriert werden können. Die zur Verfügung stehenden Materialien richten sich an unterschiedliche Zielgruppen.
Für Unternehmen wurden Informationen zusammengestellt, welchen Nutzen Alphabetisierungs- und Grundbildungsangebote für Betriebe und Mitarbeitende haben. Sie zeigen auf, wie eine Weiterbildung gering qualifizierter Beschäftigter dazu beitragen kann, Unternehmensressourcen und -potenziale umfassend zu aktivieren. Anhand einer Checkliste auf einer Seite können Betriebe selbst schnell feststellen, ob in ihrem Unternehmen Basisbildungsbedarf besteht.
Für Bildungsanbieter geben drei Publikations-Reihen Hinweise für den Prozess, betriebliche Basisbildung zu planen, zu konzipieren und durchzuführen:
• Die Reihe LEITFÄDEN gibt Handlungsanleitungen sowie Erläuterungen und liefert Materialien für die konkrete Planung und Umsetzung von Grundbildungsmaßnahmen in der betrieblichen Fort- und Weiterbildung.
• Die Reihe FUNDAMENTALS beleuchtet aus unterschiedlichen Perspektiven das Thema Basisbildung am Arbeitsplatz: Größenordnung, Begriffsklärung, Bedeutung im Unternehmen, notwendige Kompetenzen und Qualifikationsprofile von Dozierenden in der Grundbildung.
• In der Reihe PROFILE werden typische Arbeitsaufgaben aus verschiedenen Berufs- bzw. Tätigkeitsfeldern beschrieben. Sie zeigen auf, welche Kompetenzen zur Bewältigung der Anforderungen am Arbeitsplatz benötigt werden. Profile gibt es für die Bereiche Küche, Bau, Lager, Umzug Reinigung, Tischlerei und Malergewerbe.
Alle Materialien stehen auf der Homepage von SPIN.PRO zur Verfügung.

Folgende Teilprojekte bildeten den Verbund:

1. Prozessmanagement, Koordination und Umsetzung (Zukunftsbau GmbH)

2. Umsetzung (Berufsförderungswerk e. V. des Bauindustrieverbandes Berlin-Brandenburg e. V.)

3. Umsetzung (L.I.S.T. Stadtentwicklungsgesellschaft mbH)

4. Wissenschaftliche Begleitung und Umsetzung (Technische Universität Berlin, Fakultät I)

 


© BMBF 03/22/2017 10:44 - Alle Rechte vorbehalten.