Alphabetisierung und Bildung in der Moschee (ABCami)

Cami kommt aus dem Türkischen und bedeutet übersetzt Moschee. Damit wird bereits in der Projektbezeichnung deutlich: der zentrale Ansatz von ABCami basiert auf dem Lernort Moschee. Dieser Lernort wird im Sinne einer Gehstruktur aufgesucht und bietet die Möglichkeit, Betroffene direkt anzusprechen.

• Mit Unterstützung der Bundes- und Landesebene von DiTiB (Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion) wurden ausgewählte Moscheegemeinden für eine Kooperation mit ABCami gewonnen. Die Imame und Vorstände der Moscheegemeinden haben die Projektarbeit unterstützt und damit die Akzeptanz von Alphabetisierungskursen am Lernort Moschee befördert.
• In den kooperierenden Moscheegemeinden wurden Multiplikatorinnen und Multiplikatoren gewonnen, die die Arbeit der Dozentinnen und Dozenten in den Kursen zunehmend aktiv unterstützten. Die Einbindung von Mitgliedern der Moscheegemeinden in die Alphabetisierungsarbeit wirkte für die Teilnehmenden motivationsfördernd und trug zur Absicherung der Nachhaltigkeit bei. Qualifizierungen für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren waren Teil des Projekts.
• Ein Curriculum für Alphabetisierungskurse mit kontrastivem Ansatz und unter Berücksichtigung der relevanten Lebenswelten potenzieller Teilnehmender wurde entwickelt.
• Aufbauend wurden zu den verschiedenen Themen Arbeitsblätter/-materialien mit Alltags-/Arbeitsmarktrelevanz für den Unterricht erstellt, die in den Kursen erprobt, überarbeitet und ergänzt wurden. Diese wurden durch Anleitungen für und Kommentare für Lehrende ergänzt. Die Arbeitsmaterialien umfassen die Alphalevel eins bis drei.
• In den Moscheegemeinden konnten Kursteilnehmende gewonnen und, trotz vielfältiger, kulturell bedingter Hinderungsgründe, für einen kontinuierlichen Besuch gewonnen werden. Es gab Angebote für Frauen und Männer, die jedoch getrennt unterrichtet wurden.
• Auf der Grundlage der erarbeiteten Arbeitsmaterialien wurden – auf Wunsche der Teilnehmenden nach Erfolgskontrolle – Tests zur Ermittlung von Lernfortschritten entwickelt.
• Ein Konzept sozialpädagogischer Beratung, das die spezifischen kulturellen Rahmenbedingungen in den Moscheegemeinden sowie die Herausforderungen von Migrationsprozessen berücksichtigt, wurde entwickelt und umgesetzt. Dazu zählten sozialpädagogische Einzelberatung, Lernbegleitung in den Kursgruppen sowie Gruppenworkshops.
Das Projekt ABCami arbeitet inzwischen bundesweit in 25 Moscheegemeinden.

 


© BMBF 03/22/2017 10:44 - Alle Rechte vorbehalten.