Branchen und Zielgruppen

Wie ist die Zielgruppe der funktionalen Analphabetinnen und Analphabeten zu erreichen? Dies war die zentrale Frage, die alle in diesem Themenbereich zusammengefassten Projekte beschäftigte. Branchen- und zielgruppenspezifische Zugänge und Lernorte sollten definiert und eröffnet werden.

Ausgehend von den Tätigkeitsanforderungen in bestimmten Branchen wie z. B. dem Hotel- und Gastronomiegewerbe, der Logistikbranche, dem Pflegebereich und dem Baugewerbe, wurden branchenspezifische Inhalte ermittelt. Diese wurden genutzt, um Konzepte zur Alphabetisierungs-und Grundbildungsarbeit um qualifizierende Inhalte zu erweitern.

Weiterhin wurden Angebote für spezielle Zielgruppen umgesetzt. Moscheen, Schuldnerberatungsstellen und Justizvollzugsanstalten wurden beispielsweise als Lernorte für funktionale Analphabetinnen und Analphabeten genutzt. Auf diese Weise erreichten die Projekte viele Menschen, denen Lernangebote ansonsten verschlossen geblieben wären.

Zwei Männer vor einem Bagger mit Klemmmappe in der Hand (iStockphoto)


© BMBF 03/22/2017 10:44 - Alle Rechte vorbehalten.